Freie und Hansestadt Hamburg
FREIW. FEUERWEHR BILLSTEDT-HORN

News

<< aktueller


vorher >>



Sonntag, den 24.01.2021

Foto: © Presserservice Ebner

In einer Billstedter Wohnunterkunft kam es am späten Nachmittag zu einem Vollbrand eines Wohngebäudes in Holzbauweise mit den Maßen 15x15m. Schon bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Gebäude in ganzer Ausdehnung. Sofort wurde die Menschenrettung eingeleitet und dazu insg. 3 C-Rohre und 1 B-Rohr eingesetzt. Leider konnte ein Bewohner nur noch Tod aufgefunden werden. 2 weitere Bewohner wurden durch den Rettungsdienst gesichtet. Die Brandbekämpfung dauerte an, da Teile der Fassade und Decken teils mit Motorkettensägen geöffnet werden mussten um an alle Glutnester zu kommen. Die Feuerwehr gab die 2. Alarmstufe mit dem Stichwort Menschenleben in Gefahr.

 

Samstag, den 23.01.2021

Foto: © FF Billstedt-Horn

Am frühen Nachmittag drang augenscheinlich Rauch aus einem Keller eines Ladengeschäftes im EKZ Horner Rennbahn. Die Überprüfung der Feuerwehr ergab, dass in einer Kellerkasematte Laub und Unrat brannte. Dieses wurde mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht.

Samstag, den 16.01.2021

Foto: © C.Leimig

Gegen Mitternacht brannte es auf dem Hinterhof einer Postfiliale in der Horner Landstraße. Ein außenliegender Lagerbereich brannte an der Hausfassade der eingeschossigen Ladenzeile. Mit einem C-Rohr war die Brandbekämpfung schnell erfolgreich, wodurch ein übergreifen des Feuers auf das Gebäude verhindert werden konnte. DIe Flammen hatten den Dachbereich bereits erfasst und Fenster bersten lassen.

Dienstag, den 12.01.2021

Foto: © FF Billstedt-Horn

In den frühen Abendstunden erreichte uns eine Einsatzmeldung, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Legienstraße eine Küche brennen sollte. Vor Ort stellte sich zügig heraus, dass Essen auf dem Herd brannte. Der Enstehungsbrand konnte zügig durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht und die Wohnung anschl. durch natürliche Lüftung entraucht werden.

Mittwoch, den 06.01.2021

Foto: © FF Billstedt-Horn

Zur Sicherheit unserer pflegebedürftigen Mitmenschen ist in Pflegeeinrichtungen und Heimen aktuell der Besuch nur mir einem negativen SARS-CoV2-Test möglich. Um den Menschen diese wichtigen sozialen Kontakte zu ermöglichen, hat die Stadt Hamburg an 14 Standorten der Freiwilligen Feuerwehr Test- Stationen eingerichtet, an denen sich die Besucher testen lassen können. Speziell geschulte, ehrenamtliche Feuerwehrangehörige der @ff_hamburg besetzen die Teststationen und führen hier die sog. PoC-Antikörper-Schnelltests durch. Auch wir sind durchgehend mit 2 Kameraden mit am Start.

Freitag, den 01.01.2021

Foto: © M.F.

In der Straße Wildentenstieg brannte ein entsorgter Kühlschrank im Freien. Die Brandbekämpfung erfolgte mit einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr.

 

Freitag, den 01.01.2021

Foto: © FF Billstedt-Horn

In der vergangenen Silvesternacht blieb es auch bei uns, im Verhältnis zu allen anderen Jahren, ruhig, da augenscheinlich überwiegend auf das abbrennen von Silvesterfeuerwerk verzichtet und den   SARS-CoV-2-Schutzmaßnahmen gefolgt wurde. 3x war dennoch unsere schnelle Hilfe an Silvester gefordert. Durch schnelles Eingreifen konnte durch uns schlimmeres bei einem Brand auf einer Terrasse in der Kroogblöcke verhindert werden. Ein Feuer mit Menschenleben in Gefahr in der Billstedter Hauptstraße stellte sich glücklicherweise nur als kleine Grillparty auf einem Balkon heraus. Im Wildentenstieg brannte dann ein gesprengter Kühlschrank und Teile einer Hecke im Freien, die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr verhinderte schnell die weitere Ausbreitung.

Montag, den 24.12.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

Am Heilgabend bemerkten Nachbarn aus einer Wohnung an der Wasingtonallee deutlichen Brandgeruch, Rauchwarnmelder waren zu hören. Durch ein Fenster konnte sich schnell ein Zugang verschafft werden. Ind er verrauchten Wohnung stellte ein Atemschutztrupp fest, dass ein Adventsgesteck brannte. Mit einem Kleinlöschgerät konnte dieser Brand schnell abgelöscht werden. Im Anschluß wurde die Wohnung entraucht.

Samstag, den 22.12.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

Im Marshallweg brannte zur Mittagszeit hinter einem gewerbegenutzten Gebäude Unrat. Durch die schnelle Vornahme von einem C-Rohr konnte der Brand zügig gelöscht werden.

Montag, den 21.12.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

Am Bömelburgweg brannte ein Kunststoff-Altpapiercontainer am Gehwegrand in ganzer Ausdehnung. Nach dem Aufbau eines Löschangriffs konnte dieser schnell mit einem C-Rohr, eingesetzt durch einen Atemschutztrupp, abgelöscht werden.

Sonntag, den 20.12.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

Am Sonntagnachmittag entdeckte ein Bürger in einer Tiefgarage in der Straße Kirchlinden auf dem Boden eine brennende Benzinlarche. Die Feuerwehr konnte diese bei Eintreffen zügig mit einem Kleinlöschgerät ablöschen und die Tiefgarage durch natürliche Entlüftung entrauchen.

Samstag, den 19.12.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

Spät in der Nacht brannte in der Hasencleverstraße ein Kunststoff-Altpapiercontainer in ganzer Ausdehnung auf einem Gehweg. Durch die Vornahme von einem C-Rohr zur Brandbekämpfung konnte ein Atemschutztrupp den bereits zusammengeschmolzenen Container zügig ablöschen.