Freie und Hansestadt Hamburg
FREIW. FEUERWEHR BILLSTEDT-HORN

News

Navigation: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

Montag, 13.04.2020

Mittwoch, 05.05.2020

Donnerstag, 14.05.2020

  • _DSC7991
  • _DSC7976
  • _DSC7979
  • _DSC7987
  • _DSC7999
  • _DSC7972
  • _DSC7953
  • _DSC7933
  • _DSC7940
  • _DSC7958
  • _DSC7926

Foto: © FF Billstedt-Horn

In einem Schulgebäude am Horner Weg brannte vergangene Woche im Kellergeschoss der E-Hausanschlusskasten, wohl verursacht durch einen Kurzschluss in Folge eines größeren Wasserschadens im Gebäude. Im 2. OG war in einem Naturwissenschaftsraum ein Wasserhahn undicht, das über Wochen angesammelte Wasser durchbrach die Decken und lief bis in den Keller wo es den Brand verursachte. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Kleinlöschgerät ab, entrauchte mittels Druckbelüfter das Gebäude, machte Ursachenerkundung und dichtete den verursachenden Wasserhahn mit einem Weichholzrundstopfen ab.

  • DSC_6941
  • DSC_6834
  • DSC_6860
  • DSC_6861
  • DSC_7055
  • DSC_6832
  • DSC_6851
  • DSC_6892
  • DSC_6885
  • DSC_6947
  • DSC_6939
  • DSC_6915
  • DSC_6980
  • DSC_6987
  • DSC_7020
Foto: © FF Billstedt-Horn

Am Mittwoch würde gegen 18:30 Uhr der Rettungsleitstelle ein Dachstuhlbrand an der Rennbahnstrasse gemeldet. Vor Ort brannte auf ca. 150qm der Dachstuhl/Spitzboden einschließlich einer integrierten Dachgeschosswohnung eines 4 geschossigen Mehrfamilienhauses. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte zur Einsatzstelle wurde aufgrund der Vielzahl der Notrufmeldenden 2. Alarm gegeben. Das Feuer musste zeitweise mit 2 C-Rohren über Drehleitern, 1 C-Rohr über ein Teleskopmastfahrzeug und 2 C-Rohren im Innenangriff bekämpft werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht hin an.
  • IMG-20200514-WA0019
  • IMG-20200514-WA0007
  • IMG-20200514-WA0008
  • IMG-20200514-WA0010
  • IMG-20200514-WA0011
  • IMG-20200514-WA0012
  • IMG-20200514-WA0013
Foto: © FF Billstedt-Horn

Wir trainierten die Vorgehensweise bei Vegetationsbränden. U.a. rüsteten wir hierzu unseren Gerätewagen-Rüst 1 auf das sog. "Waldbrandmodul" um, wodurch er zu einem geländegängigen, provisorischen Tanklöschfahrzeug mit 2000 L Wasser, auch abzugeben im Pump & Roll Betrieb, umgebaut wird. Weiterhin wurde das Brandverhalten und die Arten von Vergetationsbränden besprochen, Einsatztaktiken von Löschangriffen (über Flanken, gegen die Front, kombinierte Verfahren mit Pump- an Roll-Betreb von Fahrzeugen, Löschangriffen mit Schläuchen und Handwerkszeugen) wie aber auch  die richtige Handhabung verschiedener, geeigneter Handwerkzeuge wie z.B. Feuerpatsche und Spaten geübt.

Sonntag, 09.03.2020

Fotos: © www.citynewstv.de


Mittwochnacht kam es zu einem Feuer im Erdgeschoß eines Einfamilienhauses in Hamburg-Wandsbek, zu dem wir mit diversen anderen Feuerwehrkräften alarmiert wurden. Da noch eine Person vermisst war, und aufgrund der fortgeschrittenen Brandintensität, gab die Feuerwehr 2. Alarm. Die vermiusste Bewohnerin konnte im Einsatzverlauf durch die zur Menschenrettung vorgehenden Atemschutztrupps gefunden werden, leider blieben auch alle folgenden Reanimationsmassnahmen erfolglos. Das Feuer wurde schließlich mit 3 C-Rohren gelöscht.

Samstag, 21.03.2020

  • 1584828652056_DSC_8499
  • 1584828649879_DSC_8496
  • 1584828647172_DSC_8492
  • 1584828641111_DSC_8486

Fotos: © C.Leimig

Einsatz vom 21.03.2020. In der Hasencleverstrasse (HH-Horn) brannte eine Gartenlaube in einem Kleingartenverein in ganzer Ausdehnung. Die Brandbekämpfung erfolgte mit 2 C-Rohren durch zwei trupps unter schwerem Atemschutz. Die dicht nebenstehenden Nachbarlauben waren bei eintreffen der Feuerwehr durch die Flammen akut bedroht, ein übergreifen aber durch die Einsatzkräfte verhindert werden.

Ende März / Anfang April 2020

  • DSC_8602
  • IMG_20200324_000730
  • FEUK Culinstraße 6 23.03.2020 Bild 1
  • DSC_8623
  • DSC_8603
  • IMG_20200331_102221
  • IMG_20200331_102227
  • IMG_20200331_102229

Fotos: © C.Leimig / FF Billstedt-Horn

Einige Kleinbrände gab es in den letzten Tagen durch uns abzuarbeiten, z.B. brannte in der Culinstraße am 23.03. nachts ein Altkleidercontainer und nebenstehender Sperrmüll. Das Feuer konnte zügig durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht und die in unmittelbarer Nähe geparkten PKW erfolgreich geschützt werden. Auf der Rennbahnstraße kam es am 31.03. zu Sichtbehinderungen in Höhe der Horner Rennbahn aufgrund von starker Rauchentwicklung. Ein brennender Papiercontainer qualmte sehr stark. Mit einem C-Rohr wurden wir schnell Herr der Lage. Um alle Glutnester auch ablöschen zu können, musste der Container durch uns umgelegt, mit Schutthaken entleert und abgelöscht werden.

Sonntag, 09.03.2020

  • DSC_7230
  • DSC_7220
  • DSC_7243
  • DSC_7257
  • DSC_7256
  • DSC_7254
  • DSC_7253
  • DSC_7258
  • DSC_7264
  • DSC_7298

Fotos: © C.Leimig

Ein VW-Campingbus, der auf der Autobahn A1 in Richtung Süden unterwegs war, fing Höhe AS Billstedt am Heck an zu brennen, der Fahrer stellte das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen ab. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der VW-Bus bereits im Vollbrand, brennendes Benzin lief aus. Mit einem C- und einem Schaumrohr wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Aufgrund der schwierigen Wasserversorgung wurde mittels unserem Löschfahrzeug ein Pendelverkehr aufgebaut. Mit uns im Einsatz waren die hamburger Löschgruppe der BF Wandsbek und der Umweltdienst der Feuerwehr.

Dienstag, den 10.03.2020

  • 2
  • 1
  • 12
  • 13
  • 10
  • 11
  • 16
  • 14
  • 19
  • 18
  • 17
  • 20
  • 3
  • 4
  • 5

Fotos: © FF Billstedt-Horn

Die Rettung verunfallter Atemschutzgeräteträger war das Übungsthema unseres letzten Ausbildungsdienstes. An drei Stationen galt es unter realitätsnahen Bedingungen einen verunfallten Atemschutzgeräteträger zu lokalisieren, die Atemluftversorgung sicherzustellen und ihn schonend aus dem Gefahrenbereich zu retten.

Dienstag, den 12.03.2020

  • DSCN5780_01
  • DSCN5741
  • DSCN5743_01
  • DSCN5737_01
  • DSCN5776_01
  • DSCN5753
  • DSCN5745
  • DSCN5782_01
  • DSCN5791_01
  • DSCN5794_01
  • DSCN5798
  • IMG_20200312_082347
  • DSCN5805
  • DSCN5804_01

Foto: © www.citynewstv.de

Einen arbeitsreichen Tag bescherte uns das Sturmtief "Hanna", das teils mit Orkanböen über die Hansestadt zog. Zu insgesamt 7, teils technisch umfangreicherern Einsätzen wurden wir in die Stadtteile Horn und Billstedt gerufen um Sturmschäden zu beseitigen. In der Straße Querkamp kam es folgend gleich zu zwei größeren Einsätzen. Ein Baum stürzte gegen ein Reihenhaus, beschädigte das Dach, die Hausfassade und einen Wintergarten. Mittels Motorkettensäge und Seilwinde des Gerätewagen-Rüst konnte dieser sicher entfernt werden. Grade mal 150m weiter musste eine 15m Hohe Tanne auf die Straße zielgerichtet notgefällt werden, die Standfähigkeit war durch den Sturm nicht mehr gewesen, schwere Teile stürzten auf ein nebenstehendes Gebäude und den öffentlichen Weg.

Woche 09.02. - 16.02.2020

Foto: © FF Billstedt-Horn

21 wetterbedingte Einsätze verursachte die Sturmwoche, beginnend mit Orkantief Sabine vom 09. bis 16.02.2020, für uns. Hier galt es umherfliegende Dachteile auf einem mehrgeschossigen Mehrfamilienhaus zu bergen. Das Dach hatte zuvor einen schweren Sturmschaden erlitten und war auf ca. 120qm umgeklappt und teils abgerissen. Die Bergungs- und Sicherungsarbeiten dauerten 4,5 Std. an. Wir waren mit dem HLF20, LF16 dem GWR1, sowie die FF Öjendorf mit dem RW1, und zusammen insgesamt 18 Mann im Einsatz.

Dienstag, den 25.02.2020

  • 2020-02-30
  • 2020-02-32
  • 2020-02-28
  • 2020-02-26
  • 2020-02-25_01
  • 2020-02-31

Foto: © www.citynewstv.de

Zu zwei Brandeinsätzen wurden wir am Dienstag, den 25.02.2020 alarmiert, die sich beide vor Ort auch bestätigten. Los ging es in aller Frühe um 04:07 Uhr. Im Industriegebiet Billbrook, am Rotenbrückenweg, brannten 2 Bürocontainer auf dem Gelände eines Gebrauchtfahrzeughändlers. Die Container brannten in ganzer Ausdehnung, die Anfahrt konnte auf Sicht erfolgen. Die Brandbekämpfung erfolgte mit 2 C-Rohren im Zangenangriff. Im Einsatz war ein Löschzug, bestehend aus Kräften der FF Billstedt-Horn, der FF Kirchsteinbek und der BF Billstedt.

Dienstag, den 25.02.2020

  • DSCN0149_01
  • DSCN0144_01
  • DSCN0130_03
  • DSC01397_01
  • DSC01390_01
  • DSC01399
  • DSC01384_02

Foto: © www.citynewstv.de

Zur Mittagszeit folgte am Dienstag, den 25.02., die zweite bestätigte Feuermeldung des Tages. Im Kleingartenverein Horner Marsch brannte ein an einem Einfamilienhaus angebauter Schuppen (ca. 3x5m). Das Feuer wurde gemeinsam mit der Löschgruppe der BF Billstedt mit 2 C-Rohren im Zangenangriff gelöscht. Teile der doppelwandigen Holzwände mussten mit einer Motorkettensäge geöffnet werden um an alle Glutnester zu kommen. Ein übergreifen der offenen Flammen aus dem Dach auf das Haus konnte verhindert werden.

 Freitag, den 24.01.2020

  • _DSC6298_05
  • 2020-01-28(1)
  • 2020-01-30(1)
  • _DSC6267_01
  • _DSC6279_02
  • _DSC6298_05
  • DSC_0102
  • DSC_0088
  • DSC_0074
  • DSC_0115(1)
  • DSC_0130
  • DSC_0190
  • IMG_20200126_222451_027
  • 2020-01-30(1)
  • _DSC6267_01

Foto: © www.citynewstv.de

Am Freitagabend (24.01.) kam es in der Straße Hermannstal zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand im 1.OG eines 3 geschossigen Mehrfamilienhauses mit integrierter Ladenzeile. Schon bei Eintreffen der Feuerwehr war der Brand weit fortgeschritten und Flammen und Rauch aus drei Fenstern sichtbar. Mit zwei C-Rohren, davon eines im Innenangriff und eines über Drehleiter, wurde die Brandbekämpfung erfolgreich durchgeführt. Die anfängliche Meldung, dass noch Menschen in akuter Gefahr sein sollten, bestätigte sich vor Ort nicht. Mit uns im Einsatz waren die FF Öjendorf, die Löschgruppe der BF Billstedt, der Einsatzführungsdienst Ost, sowie Rettungsdienstkräfte.


Samstag, den 08.02.2020

  • DSC_1772
  • DSC_1813
  • DSC_1686
  • DSC_1710
  • DSC_1714
  • DSC_1784
  • DSC_1773
  • DSC_1766
  • DSC_1819

Fotos: © C.Leimig

Im Einsatz am 08.02.2020, Feuer 2. Alarm in der Billstraẞe. Auf dem Gelände eines Schrottplatzes brannten 4 von 8 miteinander verbundene, und als Wohncontainer umgebaute, 40 Fuß Seefracht-Container in ganzer Ausdehnung. Die Brandbekämpfung erfolgte mit 2 Wenderohren über Drehleitern und 2 C-Rohren im Innenangriff.

Montag, den 10.02.2020

Foto: © www.citynewstv.de


Am Sonntag den 09.02. fegte das Tief Sabine über die Hansestadt. Schon die ersten Ausläufer waren heftig. Ein vollbesetzter Triebzug der Hamburger U-Bahn Linie 2, kurz vor der Haltestelle Hammer Kirche, musste eine Notbremsung einleiten, nachdem diese gegen einen umgestürzten Baum fuhr und diesen überrollte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, so dass die Feuerwehr nach Erdung des Fahrstroms den Baum mittels Motorsäge zerlegte, den Zug freischnitt und die Gleise räumte. Anschl. wurde der beschädigte Zug in den naheliegenden Bahnhof gefahren,  wo die Fahrgäste in einen Ersatzzug umsteigen konnten.