Unser Feuerwehrhaus, oder auch offiziell Dienststelle genannt, befindet sich im Bergmannring 4 im Stadtteil Horn, an der Stadtteilgrenze zu Hamburg-Billstedt. Durch die Lage unseres Standortes sind wir zwar nicht zentral in unserem Revier, aber haben unseren Standort in mitten der bevölkerungsreichsten Teile unseres Einsatzreviers, so dass wir eine Vielzahl der Menschen innerhalb unseres Einsatzreviers sehr schnell im Notfall erreichen können.

Da die Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr Billstedt südlich fast an unserer Revier grenzt, hat die Feuerwehr eine sehr gute Erreichbarkeit aller Orte unseres Einsatzrevieres. Aus Norden durch die Freiwillige Feuerwehr Billstedt-Horn, und aus dem Süden durch die Berufsfeuerwehr Billstedt, was einen sehr guten strategischen Nutzen für den Bürger in Not und zeitlichen Vorteil im Rahmen der Eintreffzeiten der ersten Einsatzkräfte bringt.

Unser Feuerwehrhaus, das vor unserem Einzug im Jahre 1992 als Spedition mit Wohnhaus des Besitzers genutzt wurde, teilt sich auf in einem in Bungalow-Bauweise gebauten Gebäude für die Diensträumlichkeiten, einem Hof mit zwei Zufahrten und einer vom Dienstgebäude getrennten Fahrzeughalle mit 5 Stellplätzen. Das Gebäude ist über Jahrzehnte von der Stadt Hamburg als Drittobjekt angemietet und sieht daher sicherlich innen und außen anders aus als das typische Dienstgebäude.

Im Erdgeschoß des Dienstgebäudes stehen uns auf 150m² Fläche neben Küche, Schulungsraum, Aufenthaltsbereich, 2 Sanitärbereiche und einem Büro, auch ein eigener Raum für unsere Jugendfeuerwehr zur Verfügung. Zudem haben wir uns eine Terrasse mit kleinem Garten angelegt, damit neben dem optischen Effekt auch Platz mit einer Grillfläche für das kameradschaftliche Miteinander besteht.

Die Fahrzeughalle bietet uns Platz für das Unterstellen unserer drei Einsatzfahrzeuge. Insgesamt stehen zwar 5 Fahrzeugstellplätze zur Verfügung, wovon aber zwei Stellplätze der Freiwilligen Feuerwehr Berliner-Tor zugeordnet sind, die seit 1994 mit auf dem Gelände unserer Liegenschaft untergebracht sind. Bis zum Juni 2015 hatte die FF Berliner Tor ihre Diensträumlichkeiten im Keller unseres Dienstgebäudes. Somit teilten wir uns das Dienstgebäude mit zwei Freiwilligen Feuerwehren. Durch das Freiwerden von Büro-Räumlichkeiten in direkter Nachbarschaft gelang es im Juni 2015 auf Initiative von Wehrführer Matthias Proske und Unterstützung vom Landesbereichsführer hin, für die FF Berliner Tor neue Diensträumlichkeiten im Bergmannring 6 anzumieten. Somit stehen nun auch der FF Berliner Tor, moderne und den Anforderungen entsprechende Diensträumlichkeiten zur Verfügung. Der Hof und die Fahrzeughalle werden sich weiterhin in direkter Nachbarschaft geteilt. Wir übernahmen die Kellerräumlichkeiten und bauten in monatelanger Arbeit in kompletter Eigenleistung den Kellerbereich in Nutzräume aus, so dass uns glücklicherweise u.a. jetzt ein zweiter Unterrichtsraum in etwas besonderen Design, ein kleiner Fitnessraum und ein Umkleidebereich für die Jugendfeuerwehr zur Verfügung steht. Wie es oft in der Freiwilligen Feuerwehr so ist, ist natürlich die Herrichtung des Feuerwehrhauses über das für den Dienstbetrieb zweckmäßige heraus, eine kleine Herzensangelegenheit, in der die Kameraden in gemeinschaftlicher Arbeit viele Stunden, Tage und teils Monate investieren um mit eigenen Mitteln gute Bedingungen für die Gemeinschaft zu schaffen. Denn ein Feuerwehrhaus einer Freiwilligen Feuerwehr dient sicherlich dem regulären Dienstbetrieb ist aber auch eine zentrale Zusammenkunft für die Gemeinschaft der ehrenamtlichen Einsatzkräften. Und wer sich wohl fühlt kommt auch immer wieder gerne, sowohl zur Kameradschaft wie aber natürlich auch zu Einsatz und Dienstgeschehen…

We are using cookies to provide statistics that help us give you the best experience of our site. You can find out more or switch them off if you prefer. However, by continuing to use the site without changing settings, you are agreeing to our use of cookies.